Landwirtschaft dient allen!

Demo am 10. Dezember vor dem Hessischen Landwirtschaftsministerium in Wiesbaden


Der KBV Rheingau-Taunus unterstützt diese Veranstaltung und ist an der Organisation beteiligt.

Unsere Gründe:
  • Die geplante Einrichtung einer Biosphärenregion im Gebiet der Stadt Wiesbaden und der Landkreise Main-Taunus und Rheingau-Taunus bedroht durch eine zusätzliche Verwaltung und zu erwartende Verordnungen und Verbote die Selbstbestimmung, die freie Weiterentwicklung bis hin zur Existenz der landwirtschaftlichen Betriebe.

    Wir lehnen die Einrichtung einer Biosphärenregion ab und verweisen auf zahlreiche bereits bestehende und vielfach bewährte Umweltmaßnahmen.

  • Das Agrarpaket der Bundesregierung gefährdet bäuerliche Familienbetriebe. Das vom Bundeskabinett im September verabschiedete Maßnahmenpaket für mehr Umwelt- und Tierschutz sieht u.a. vor, Direktzahlungen an Agrarbetriebe verstärkt an Umweltschutzauflagen zu binden. Weiter soll ein Tierwohllabel eingeführt und ein Insektenschutzprogramm umgesetzt werden.

    Wir brauchen realistische, umsetzbare und unbürokratische Vorgaben für Planungssicherheit und Zukunftsfähigkeit.

  • Weitere Punkte sind die Düngeverordnung und das Freihandelsabkommen der EU mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten. Während hier der Einsatz von Glyphosat untersagt wird, werden landwirtschaftliche Produkte, die mit einem Vielfachen der hier verwendeten Menge dieses Wirkstoffes behandelt wurden, zu Billigpreisen in die EU importiert.

  • Es gibt wohl keinen Beruf, der so nah an der Natur ist, so unmittelbar mit der Umwelt verbunden ist, so "grün" ist wie der des Landwirts. Die ständige negative Stimmungsmache in der Öffentlichkeit führt zu Ärger und Frustration. Wir erwarten einen respektvollen Umgang miteinander.
 Wir wollen, dass man mit uns redet und nicht über uns !

Wir sind dabei: